Anleihemanager im Kampf gegen den Klimawandel

Von Thede Rüst, Head of Emerging Markets Debt bei Nordea und Manager der Emerging STARS Bond-Strategie von Nordea
.

Die weltweiten Regenwälder leisten einen entscheidenden Beitrag dazu, dass unser Planet ein lebenswerter Ort bleibt. Doch der Bestand ist in Gefahr: Um die Flächen für eine landwirtschaftliche Nutzung urbar zu machen oder Bodenschätze zu fördern, schrecken die Menschen nicht vor der Zerstörung der grünen Lunge zurück.

So vermeldete das brasilianische Institut für Weltraumforschung INPE im November 2020 traurige Nachrichten: Mit 11.088 Quadratkilometern waren 9,5% mehr Regenwald abgeholzt worden als im Vorjahr. Das entspricht in etwa der Fläche von Jamaika und markiert den höchsten Stand seit zwölf Jahren.

Seit sich der Staatspräsident Anfang 2019 für eine Ausweitung der Flächen für Viehweiden, Sojaanbau und Bergbau in der Region ausgesprochen hat, nimmt die Zerstörung immer größere Ausmaße an. Staatsbehörden, die Farmer und Holzfäller für umweltrechtswidrige Abholzungen mit Geldbußen oder gar Haftstrafen belegen können, wurden inzwischen die Mittel gekürzt.
Bei Nordea Asset Management herrscht große Sorge über die brasilianische Umweltpolitik. Aus finanzieller Sicht spielt dies in Bezug auf unsere Portfolios eine wesentliche Rolle, schließlich sind damit Reputations-, operative und regulatorische Risiken verbunden, die auch Einfluss auf Staatsanleihen haben können.

Unternehmen, die in die Zerstörung involviert sind – etwa Agrarunternehmen oder fleischverarbeitende Betriebe, die auf ehemaligen Regenwaldflächen Anbau betreiben bzw. Vieh von entsprechenden Weideflächen verwenden – werden bei Verbrauchern, Unternehmen und staatlichen Stellen als Geschäftspartner zunehmend weniger gerne gesehen sein. Gleiches gilt für brasilianische Staatsanleihen.

Eine stärkere Isolierung könnte das Wachstum der gesamten brasilianischen Wirtschaft bremsen und so die Wertentwicklung aller Anlagen in Brasilien und sogar in den Nachbarländern in Mitleidenschaft ziehen. So haben Frankreich, Irland und Österreich verlauten lassen, im EU-Parlament gegen die Ratifizierung eines Handelsabkommens zwischen der EU und den Mercosur-Staaten – Brasilien, Uruguay, Paraguay und Argentinien – zu stimmen, wenn die brasilianische Regierung keine Zugeständnisse bei der Bekämpfung der Abholzung macht.

Erhöhter Druck auf Brasilien

Anleihemanager können bei der Begrenzung der Abholzung im Amazonasgebiet eine wichtige Rolle spielen. Schließlich haben sie wirksame Druckmittel an der Hand, um die Politik in die Verantwortung zu nehmen. So geschehen 2019, als das Emerging Markets Debt-Team von Nordea Asset Management aus dem wegen der Abholzung drohenden Wertverlust brasilianischer Staatsanleihen Konsequenzen zog.

Mit Verweis auf die negativen finanziellen Implikationen der Regenwaldrodung beschlossen wir 2019, für keine unserer intern verwalteten Schwellenländeranleihestrategien, einschließlich unserer Emerging STARS Bond-Strategie, brasilianische Staatsanleihen mehr zu kaufen. Auch aus dem brasilianischen Fleischkonzern JBS zogen wir uns zurück.

Im Juli letzten Jahres hat Nordea Asset Management den Investors Policy Dialogue on Deforestation (IPDD) mitbegründet. Die Anlegerinitiative tritt mit öffentlichen Stellen und Branchenverbänden in den Dialog über das Thema Abholzung – zunächst in Brasilien, wo eine Kurskorrektur am dringendsten nötig ist.
Zudem appellierten vergangenen Juni 29 Investoren in einem offenen Brief an die brasilianische Regierung, der Zerstörung des Regenwaldes Einhalt zu gebieten und die Rechte der indigenen Bevölkerung zu schützen. Daraufhin wurde NAM zu einer Telefonkonferenz mit Roberto Campos Neto, dem Präsidenten der brasilianischen Zentralbank, eingeladen. Es folgten weitere Gespräche mit dem brasilianischen Vizepräsidenten, Hamilton Mourão, und anderen Ministern aus dem Amazonasrat, die schließlich in eine Diskussion über die Abholzung mit der brasilianischen Regierung mündeten, zu der neben acht weiteren führenden Investoren auch Nordea Asset Management geladen wurde.

Auch führende brasilianische Banken und Unternehmen wurden aktiv und verfassten einen eigenen Brief mit ähnlichem Tenor an ihre Regierung. Inzwischen haben sich dem IPDD 43 Mitglieder angeschlossen, die ein Vermögen von rund 6 Bio. USD verwalten.

Abholzung betrifft alle Anleger

Die Zerstörung des Regenwaldes im Amazonas und andernorts stellt eine massive Bedrohung für das globale Klima und die Weltwirtschaft und für die direkt betroffenen Länder eine gar noch größere Gefahr dar. Das Thema Abholzung geht alle etwas an, nicht nur Investoren im Bereich ethischer Geldanlagen. Jede Anlegerin und jeder Anleger ist betroffen, denn der Wert ihrer jetzigen und potenziellen zukünftigen Anlagen steht auf dem Spiel.

Bislang haben weder JBS noch die brasilianische Regierung genug unternommen, um uns von unserer ablehnenden Haltung abzubringen, doch immerhin gehen ihre Maßnahmen in die richtige Richtung. Unterdessen werden wir im Interesse unserer Kunden handeln und den Druck aufrechterhalten.

Was uns optimistisch stimmt, sind vielversprechende Maßnahmen der brasilianischen Wirtschaft. Einige Unternehmen, die sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung verschrieben haben, haben die Zeichen der Zeit ganz offensichtlich erkannt und suchen aktiv nach innovativen Lösungen. So hat der Papier- und Zellstoffhersteller Suzano, in den wir investiert sind, ein interessantes Konzept entwickelt, um Anleihen auszugeben, die an den CO2-Ausstoß gekoppelt sind: Schafft das Unternehmen es nicht, seine Emissionen zu drosseln, wird ein höherer Kupon fällig.

About Nordea Asset Management
Nordea Asset Management (NAM, AuM 254bn EUR*), is part of the Nordea Group, the largest financial services group in the Nordic region (AuM 354bn EUR*). NAM offers European and global investors’ exposure to a broad set of investment funds. We serve a wide range of clients and distributors which include banks, asset managers, independent financial advisors and insurance companies.

Nordea Asset Management has a presence in Bonn, Brussels, Copenhagen, Frankfurt, Helsinki, Lisbon, London, Luxembourg, Madrid, Milan, New York, Oslo, Paris, Santiago de Chile, Singapore, Stockholm, Vienna and Zurich. Nordea’s local presence goes hand in hand with the objective of being accessible and offering the best service to clients.

Nordea’s success is based on a sustainable and unique multi-boutique approach that combines the expertise of specialised internal boutiques with exclusive external competences allowing us to deliver alpha in a stable way for the benefit of our clients. NAM solutions cover all asset classes from fixed income and equity to multi asset solutions, and manage local and European as well as US, global and emerging market products.

*Source: Nordea Investment Funds S.A. 31.12.2020

.

.

Nordea Asset Management ist der funktionelle Name des Vermögensverwaltungsgeschäftes, welches von den rechtlichen Einheiten Nordea Investment Funds S.A. und Nordea Investment Management AB (“rechtliche Einheiten”) sowie ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen betrieben wird. Dieses Dokument bietet dem Leser Informationen zu den spezifischen Expertise-Feldern von Nordea. Dieses Dokument (bzw. jede in diesem Dokument dargestellte Ansicht oder Meinung) kommt keiner Anlageberatung gleich und stellt keine Empfehlung dar, in ein Finanzprodukt, eine Anlagestruktur oder ein Anlageinstrument zu investieren, eine Transaktion einzugehen oder aufzulösen oder an einer bestimmten Handelsstrategie teilzunehmen. Dieses Dokument ist weder ein Angebot für den Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Ein solches Angebot kann nur durch einen Verkaufsprospekt oder eine ähnliche vertragliche Vereinbarung abgegeben werden. Daher werden die in diesem Dokument enthaltenen Informationen vollständig durch einen solchen Verkaufsprospekt oder eine solche vertragliche Vereinbarung in seiner/ihrer endgültigen Form ersetzt. Jede Anlageentscheidung sollte deshalb ausschließlich auf den endgültigen gesetzlich vorgeschriebenen Dokumenten beruhen, darunter sofern zutreffend der Verkaufsprospekt, die vertragliche Vereinbarung, jeder sonstige maßgebliche Prospekt und das aktuelle Dokument mit wesentlichen Informationen für den Anleger (sofern anwendbar), ohne darauf beschränkt zu sein. Die Angemessenheit einer Anlagestrategie steht in Abhängigkeit der jeweiligen Umstände des Anlegers sowie dessen Anlagezielen. Nordea Investment Management AB empfiehlt daher seinen Anlegern spezielle Investments und Strategien entweder unabhängig zu beurteilen oder, sofern der jeweilige Anleger dies als notwendig erachtet, einen unabhängigen Finanzberater zu konsultieren. Produkte, Wertpapiere, Anlageinstrumente oder Strategien die in diesem Dokument behandelt werden eignen sich gegebenenfalls nicht für alle Anleger. Dieses Dokument enthält Informationen, die aus einer Reihe verschiedener Quellen stammen. Auch wenn die hierin enthaltenen Informationen für richtig gehalten werden, kann keine Zusicherung oder Gewährleistung im Hinblick auf ihre letztendliche Richtigkeit oder Vollständigkeit abgegeben werden, und die Anleger können weitere Quellen verwenden, um eine sachkundige Anlageentscheidung zu treffen. Potenzielle Anleger oder Kontrahenten sollten sich in Bezug auf die potenziellen Auswirkungen, die eine Anlage, die sie in Betracht ziehen, haben kann, einschließlich der möglichen Risiken und Vorteile dieser Anlage, bei ihrem Steuer-, Rechts-, Buchhaltungs- oder sonstigem/sonstigen Berater(n) erkundigen. Potenzielle Anleger oder Kontrahenten sollten außerdem die potenzielle Anlage vollständig verstehen und sich vergewissern, dass sie eine unabhängige Beurteilung der Eignung dieser potenziellen Anlage vorgenommen haben, die ausschließlich auf ihren eigenen Absichten und Ambitionen beruht. Investments in Derivate und in ausländischen Währungen denominierte Transaktionen können erheblichen Wertschwankungen unterliegen, die den Wert eines Investments beeinflussen können. Engagements in Schwellenländer gehen mit einem vergleichsweise höheren Risiko einher. Der Wert eines solchen Investments kann stark schwanken und wird nicht garantiert. Anlagen in von Banken begebenen Aktien oder Schuldtiteln können gegebenenfalls in den Anwendungsbereich des in der EU Richtlinie 2014/59/EU vorgesehenen Bail-in-Mechanismus fallen (d.h. dass bei einer Sanierung oder Abwicklung des rückzahlungspflichtigen Instituts solche Aktien und Schuldtitel abgeschrieben bzw. wertberichtigt werden, um sicherzustellen, dass entsprechend ungesicherte Gläubiger eines Instituts angemessene Verluste tragen). Nordea Asset Management hat beschlossen, die Kosten für Research zu tragen, das heißt, diese Kosten werden von bestehenden Gebührenstrukturen (wie Management- oder Verwaltungsgebühren) gedeckt. Veröffentlicht und erstellt von den rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management. Die rechtlichen Einheiten sind ordnungsgemäß von den jeweiligen Finanzaufsichtsbehörden in Schweden und Luxemburg zugelassen und reguliert. Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen der rechtlichen Einheiten sind durch ihre lokalen Finanzaufsichtsbehörden in ihren jeweiligen Domizilierungsländern ebenso ordnungsgemäß zugelassen und reguliert. Quelle (soweit nicht anders angegeben): Nordea Investment Fund,S.A. Sofern nicht anderweitig genannt, entsprechen alle geäußerten Meinungen, die der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und die all ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen. Dieses Dokument darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden. Die Bezugnahme auf einzelne Unternehmen oder Investments innerhalb dieses Dokuments darf nicht als Empfehlung gegenüber dem Anleger aufgefasst werden, die entsprechenden Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen, sondern dient ausschließlich illustrativen Zwecken. Die steuerlichen Vor- und Nachteile eines Investments hängen von den persönlichen Umständen ab und können sich jederzeit ändern. © Der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und jeder ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen.

 

Follow our latest posts

Latest insights

Zu Gast: Claus Vorm (EN)

May 2021

Zu Gast: Steven Friedman (EN)

Apr 2021

Zu Gast: Thede Rüst und Anton Nykvist

Apr 2021

Reflexion über ein Jahrzehnt ESG-Investitionen...

Apr 2021

Zu Gast: Sunil George und Henning Padberg (EN)...

Apr 2021